Kategorie: Moderation | 23.06.2015

Buch-Tipp: ModerationsMethode – Das Standardwerk

Dieses Buch heißt nicht nur so, sondern es ist auch DAS GRUNDLAGENWERK zum Thema Moderation.

ModerationsMethodeModerationsMethode – Karin Klebert/Einhard Schrader/Walter Straub

Von Praktikern für Praktiker geschrieben mit vielen Beispielen und nützlichen Tipps. Der Nachfolger des Buches heißt „Kurzmoderation“ und ist ebenfalls von den drei Autoren. Das didaktische Konzept der ModerationsMethode dient der erfolgreichen Gestaltung von Meinungs- und Willensbildungsprozessen in Arbeitsgruppen und Teams. Ihre Basis bilden Techniken der Visualisierung sowie verschiedene Methoden der Gruppendynamik. Die Ziele der ModerationsMethode sind
  • gemeinsame Lösung von Problemen in Teams
  • Förderung der Zusammenarbeit
  • Verbesserung der Kommunikation untereinander
  • Betroffene werden Beteiligte
Die Autoren dieses Buches sind gleichzeitig die Entwickler der ModerationsMethode. Sie beschreiben in diesem Standardwerk die Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten sowie die methodische Ebene und die Erlebnissphäre. Das gesamte Buch ist als Seminar konzipiert und führt so durch alle Einzelschritte einer Moderation. Dabei geht es auf Workshops und klassische Seminare ebenso ein wie auf Informationsmärkte und Kleingruppenarbeiten. Der erste Teil beschreibt den Ablauf einer typischen Moderationsveranstaltung beschrieben. Sie lernen, was „Moderation“ heißt, entwickeln ein Gespür für die jeweiligen Situationen und gewinnen ein Grundverständnis der ModerationsMethode. Der zweite Teil ist Ihr Werkzeugkasten für die Gestaltung von Moderationsprozessen. Darin erfahren Sie alle Techniken, die große Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und erhalten methodische Sicherheit. Die ModerationsMethode gehört heute zu den Grundfertigkeiten eines Trainers oder Seminarleiters ebenso wie einer Führungskraft. Jeder, der Arbeits- oder Projektgruppen leitet oder einfach mit Kollegen erfolgreich etwas bewegen möchte, wird mit diesem Handbuch ergebnisorientierte Zusammenarbeit fördern.

Kategorie: Sonstiges | 26.03.2015

Lesetipp „Anleitung zum Unglücklichsein“ von Paul Watzlawick

Bevor Sie unglücklich sind oder mit dem Gedanken spielen aus dem Leben zu scheiden… sollten Sie dieses Buch lesen. Ich habe viel geschmunzelt und gelacht und mich in einigen Beschreibungen sehr gut wiedergefunden. Ein Buch, das ich immer mal wieder in die Hand nehme und sehr gerne verschenke.

Anleitung zum Unglücklichsein

Anleitung zum Unglücklichsein – Paul Watzlawick

Amazon schreibt dazu: Paul Watzlawick hat mit seiner »Anleitung zum Unglücklichsein« einen Millionenbestseller geschrieben – was nur den Schluss zulässt, dass Leiden ungeheuer schön sein muss. Anders als die gängigen »Glücksanleitungen« führen Watzlawicks Geschichten uns vor Augen, was wir täglich gegen unser mögliches Glück tun. Nach der Lektüre werden auch Sie begreifen, warum Sie den Nachbarn, den Sie um einen Hammer baten, am liebsten erschlagen würden.

Na dann…

 

Kategorie: Sonstiges | 15.09.2014

Buchtipp „Stimme spüren“

stimme spüurenStimme spüren – Praxis und Philosophie zur Stimmentfaltung Katrin Haugenender

Aus der Kurzbeschreibung: Dieses Buch geht dort in die Tiefe, wo andere Stimmtrainings an ihre Grenzen kommen. Mit leicht verständlichen Übungen, klaren Worten und anschaulichen Beispielen weckt die Autorin das Bewusstsein für die eigene Stimme und die Freude daran, sich selbst in ihr zu entdecken und für andere zu öffnen. So zeigt sie neue Perspektiven für erfolgreiche Kommunikation, Charisma und Spiritualität durch die Kraft der Stimme.

Unser absoluter Geheimtipp für eine schöne Stimme!

Kategorie: Moderation | 28.08.2014

Buchtipp „Konfliktmoderation in Gruppen“

Konfliktmoderation in GruppenKonfliktmoderation – Alexander Redlich

Der Untertitel sagt bereits alles über die Praxisausrichtung des Buches: Eine Handlungsstrategie mit zahlreichen Fallbeispielen und Lehrfilm auf DVD

Die anschauliche Aufmachung wird durch viele Praxisbeispiele und konkrete Umsetzungsvorschläge ergänzt. Das Buch ist vor allem für erfahrene Moderatoren interessant, da die Konfliktmoderation in der Hauptsache mit Techniken und Prinzipien der Moderationsmethode arbeitet. Ein praxisrelevantes Grundlagenwerk, das ich seit vielen Jahren in Gebrauch habe und immer wieder gern in die Hand nehme.  

Kategorie: Personalentwicklung | 18.08.2014

Buchtipp „Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt!“

Unser Buchtipp heute ist das Buch
Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt!
Das Gallup-Prinzip für individuelle Entwicklung und erfolgreiche Führung

von Marcus Buckingham und Donald O. Clifton.

Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt!

DAS BUCH zum Thema Stärkeorientierung mit einem guten Selbsttest. Die Idee ist ebenso einfach wie genial. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie gut können bzw. was Sie aufgrund ihrer Potentiale einfach und schnell lernen, anstatt an Ihren Defiziten herumzudoktern. Das ist mittel- und langfristig erfolgreicher und macht vor allem deutlich mehr Spaß.

Konsequent weitergedacht beinhaltet das dann auch die eine oder andere (berufliche) Veränderung. Ein Buch für Führungskräfte zur Mitarbeiterentwicklung, -förderung und für alle, die ihre eigenen Potentiale stärker nutzen möchten.

 

Kategorie: Präsentation & Rhetorik

Sonstiges | 03.07.2014

Buchtipp „Präsentations-Torpedos“

Unser heutiger Buchtipp ist das Buch „Präsentations-Torpedos“ von Cornelia Topf aus dem Managerseminare Verlag. Präsentations-Torpedos Das Buch bietet eine sehr gute Sammlung businesskompatibler Tipps für den Umgang mit schwierigen Teilnehmern/Situationen. Eine wohltuende Ausnahme in diesem Bereich, da Sie schnell und übersichtlich gute pragmatische und vor allem praxisrelevante Tipps und Vorschläge finden. Dabei ist das Buch noch einfach und gut zu lesen. Ich nutze das Buch seit vielen Jahren als Ideen- und Impulsgeber vor allem für meinen Büchertisch. Haben Sie ebenfalls einen Buchtipp, den Sie uns mitteilen wollen?

Kategorie: Gesprächsführung & Verhandeln | 08.05.2014

Buchtipp „Rhetorik im Internet-Zeitalter“

Das Buch „Rhetorik im Internet-Zeitalter“ von Markus Arnold ist mein Fundstück des Jahres 2013 vom Büchertisch des Schweizer Moderationsmarkt. Ich habe das Buch direkt noch im Zug auf der Rückfahrt durchgelesen.

Rhetorik im Internet-Zeitalter

Gut strukturiert, schnell und einfach zu verstehen und direkt anwendbar. Vor allem auch für Präsentationen.  Dabei verzichtet der Autor auf jeden unnötigen Ballast wie theoretischen Background oder lange Prosatexte und Beispiele. Die grafische Aufarbeitung bricht sehr wohltuend mit den üblichen Buchlayouts.  Eine gelungene Umsetzung der eigenen Empfehlungen. Kaufen! [zum Beispiel direkt im Neuland-Shop]

Kategorie: Präsentation & Rhetorik | 03.04.2014

Buch-Tipp „Zen oder die Kunst der Präsentation“

Unser heutiger Buchtipp dreht sich um das Buch „Zen oder die Kunst der Präsentation“ von Garr Reynolds. Zen Präsentation

Zen oder die Kunst der Präsentation

Inspirierendes Kultbuch und Bestseller in neuer Ausgabe mit neuen Ideen. Mit einfachen Ideen gestalten, präsentieren und das Publikum überzeugen statt zu langweilen. Der Autor schafft es anhand von vielen Beispielen, seine Empfehlungen für eine gelungene Präsentation in seinem eigenen Buch umzusetzen. „Einfachheit, Eleganz, Weniger ist mehr, Mut zum leeren Raum, Ruhe, Schlichtheit und Achtsamkeit gegenüber Thema und Publikum. Dem Autor geht es dabei nicht um das beste Bild oder Text — vielmehr zielt er auf das Verständnis des Präsentationsprozesses als Kommunikationsform ab. So entsteht ein Buch, das dem Leser zeigt, wie man mit den richtigen Gedanken und viel Kreativität aus einer Präsentation ein einmaliges Ganzes macht.“ Das Buch bietet professionelle Alternativen für alle, die nicht 0815 präsentieren wollen und die vor allem der Meinung sind, dass weniger mehr ist. Garr Reynolds ist in Bezug auf Erstellung und Durchführung von Präsentationen ein weltweit angesehener Experte. Als ein von Fortune-500-Unternehmen gebuchter Redner weiß er, worauf es in der Praxis ankommt. Der Autor, Designer und Musiker lehrt als Dozent für Management an der Kansai Gaidai Universität in Japan. Davor war er als Leiter der internen Schulungsabteilung bei Sumitomo Electric tätig und arbeitete bei Apple, Inc. im Bereich Worldwide User Group Relations. Der langjährige Anhänger der Zen-Kunst ist Direktor von Design Matters Japan. Insgesamt eine wohltuende Ausnahme auf dem Fachbüchermarkt, in dem leider viel zu häufig Bücher zu finden sind, in denen die Autoren die Lehre predigen und diese für die eigene Buchgestaltung wenig berücksichtigen. Ein „Must have“ für alle, die dem „Tod durch Powerpoint“ ein Schnippchen schlagen möchten.